Hier ein paar Fragen und Antworten, welche den Einblick erleichtern und die Philosophie des Trainings besser beschreiben sollen.


Was sind die Voraussetzungen für das Kickboxtraining?

Kurz und knapp: Es gibt keine konkreten Voraussetzungen!
Jeder kann mit dem Kickboxen beginnen und hierfür ist es auch nie zu spät. Das Alter spielt keine Rolle und stellt auch kein Hindernis dar. Im Training wird auf alle Sportlerinnen und Sportler eingegangen. Die meisten betreiben Kickboxen als Freizeitsport.


Ist Kickboxen für Mädchen und Frauen geeignet?

Fälschlicherweise denken die meisten Menschen immer noch, dass Kickboxen ein „reiner Männersport“ ist. Dies ist schlichtweg falsch! Der Frauenanteil in unserem Sport ist hoch und steigt immer weiter an.


Gibt es die Möglichkeit, ein kostenloses Probetraining zu absolvieren?

Ja, dass ist selbstverständlich. Es gibt die Möglichkeit zweimal kostenlos am Training teilzunehmen. Somit kann sich jeder ein Bild von unserem Sport machen und gleichzeitig schauen, ob es auch Spaß macht.


Wie ist die Atmosphäre im Training?

Wir haben im Training eine sehr angenehme und freundschaftliche Atmosphäre. Wir legen sehr viel Wert auf einen respektvollen und rücksichtsvollen Umgang. Menschen, welche sich „nicht im Griff haben" bzw. das im Training erlernte, außerhalb des Trainings mutwillig einsetzen, werden sofort bis auf weiteres vom Trainingsbetrieb entfernt.


Ist es Pflicht am Sparring (Übungskampf) bzw. an Wettkämpfen teilzunehmen?

Nein, es ist natürlich keine Pflicht am Sparring bzw. an den Wettkämpfen teilzunehmen.
Dies kann jeder selbstverständlich für sich entscheiden.
Die Teilnahme am Sparring ist nur mit kompletter Schutzausrüstung und nach Einschätzung durch den Trainer möglich.


Nimmt die Schule an Wettkämpfen teil?

Ja, wir nehmen regelmäßig an Wettkämpfen und Meisterschaften teil. Die Wettkämpfer werden hierfür bestens vorbereitet. 
Eine Aufnahme in die Wettkampfgruppe, erfolgt nach genauer Sichtung durch den Trainer.